Dienstag, 17. Dezember 2013

Rezension; The Hugner Games; Catching Fire von Suzanne Collins

Bewertung: 5 von 5 Herzen
Autor: Suzanne Collins
ISBN: 978-1-407135-44-1
 
 



 
 
Zeilen aus der Seite 71...
"There's loud applause, but none of the other responses we got in the Capitol, the cheers and whoops and whistles. We walk across the shaded veranda until the roof runs out and we're standing at the top of a big flight of marble stairs in the glaring sun."












Autor
Suzanne Collins wurde 1961 in New Jersey geboren. 1991 begann ihre Karriere als Autorin für das amerikanische Kinderfernsehen. Schliesslich wurde sie durch James Proimos inspiriert selbst Kinderbücher zu verfassen.
 
 
Inhalt
Against all odds, Katniss Everdeen and Peeta Mellark are still alive. Katniss should be relieved, but now there are whispers of a rebellion against the Capitol - a rebellion that Katniss and Peeta may have helped create... As the nation watches Katniss and Peeta, the stakes are higher than ever. One false move and the consequences will be unimaginable.
 
Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in de Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiss sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt - oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peete ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in grosse Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden - zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod.
 

Rezension
Phuu, wo fang ich da bloss an? Also was ich gleich am Anfang sagen muss ist, dass es das erste Buch war welches ich auf Englisch gelesen habe. Es war nicht immer einfach für mich. Obwohl es mit der Zeit dann doch sehr fliessend zum Lesen wurde, gab es doch hi und da ein paar Sachen, die ich nicht vollständig verstanden hatte. Ein Griff zum Wörterbuch musste zwischendurch auch mal getan werden aber ich bin trotzdem stolz auf mich, dass ich es bis zum Ende durchgezogen hatte.
 
Ich habe den Hype der um die ganze Hunger Games-Trilogie gemacht wurde, natürlich mitbekommen aber es schreckte mich ziemlich lange ab, fragt mich nicht wieso. Eines Tages hatten wir uns dann endlich den ersten Teil als Film angesehen und da hat es mich schon ziemlich gepackt. Als mein Mann und ich dann mal so in der Buchhandlung Rumlungerten, beschlossen wir etwas für unsere Englischbildung zu tun und kauften die komplette Hunger Games-Trilogie auf Englisch. Lang ist's her... ;) Als wir dann einige Zeit später uns den Film nochmals angeschaut hatten, entflammte in mir wieder die Begeisterung und da nahm ich es dann endlich in Angriff zumal wir kurz darauf uns auch den zweiten Teil "Catching Fire" im Kino ansehen wollten. Deshalb griff ich auch gleich zum zweiten Band.
 
Katniss war mir von Anfang an gleich sehr sympathisch (war auch im Film so). Sie ist nicht das typische Mädchen von nebenan, was natürlich auch mit den Umständen wie die Menschen in ihrem Distrikt 12 Leben zu tun hat. Mit Peeta hatte ich lange so meine mühen, vor allem im ersten Teil (also ja, halt im Film). In diesem Band wurde er mir aber immer mehr sympathisch vor allem weil er sich auch endlich mal kämpferisch zeigte und nicht mehr ständig so hilflos war. Natürlich darf auch hier die Liebe nicht fehlen. Wobei ich jetzt nicht fand, dass hier die Liebe so gross im Mittelpunkt stand, wie es in anderen Büchern oft der Fall ist, weshalb es mir auch gerade wegen dem so gut gefallen hat. Klar ich liiiiebe Bücher mit romantischen Liebesgeschichten aber hier war es mal etwas anderes und auch eine Abwechslung. Man merkt hier in diesem Buch einfach, dass es noch wichtigere Dinge gibt, zum Beispiel ganz einfach das überleben. 
 
Der Film "Catching Fire" hat mir auch sehr gut gefallen, hi und da konnte es auch ein paar Kleinigkeiten klären, welche ich nicht vollständig verstanden hatte im Buch. Doch wie es halt so üblich ist, wurde doch auch einiges ausgelassen. In diesem Film hat mich das jetzt nicht sehr gestört, weil es für mich trotzdem sehr verständlich war (nicht wie in andern Filmen...). Ich bin auf jeden Fall ein Fan vom Buch sowie vom Film!
 
Ich fand es sehr spannend hinter die "Fassade" von Katniss zu sehen und auch ihre Gedanken zu lesen. Es hat sie mir noch um einiges mehr sympathisch gemacht. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass es für mich anfangs etwas harzig war aber eben mit der Zeit dann doch sehr flüssig wurde, als ich dann mal eine Weile dran war.
 
Das Buch "Catching Fire" bekommt von mir verdiente 5 von 5 Herzen.
 
 

Kommentare:

  1. "Catching Fire" ist von allen drei Büchern mein Lieblings-Band und ich habe gerade richtig Lust, ihn noch einmal zu lesen!
    Der Film dagegen spricht mich nicht so an, da ich den ersten aus irgendeinem Grund nicht so sehr mochte...(ich hoffe, ich mache mich damit nicht unbeliebt?! ;)) Bei der Reihe bleibe ich lieber bei den Büchern und werde sie bald sicher ein zweites mal lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein sicher nicht, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.;) Ausserdem ist es ja eh immer sehr schwierig, dass ein Film auch wirklich ans Buch rankommt. Ich denke ich werde mir die Bücher dann doch auch noch auf Deutsch besorgen und sie dann gleich nochmal verschlingen.;)

      Löschen