Samstag, 9. Februar 2013

Bücher Neuzugänge

 
 
Wieder mal gibt es Neuzugänge in meiner kleiner Bibliothek. Ja ich muss zu geben, ich hätte noch viel viel mehr Bücher kaufen können aber mann will es ja nicht gleich übertreiben, oder? :) Nachdem ich in letzter Zeit praktisch nur Fantasy Bücher gekauft habe, dachte ich mir es wird mal wieder Zeit für neues. Folgende Bücher haben es in meine Einkaufstüte geschafft:
 


 
Das Schicksal ist ein mieser Verrätr von John Green
"Krebsbücher sind doof, sagt die 16 Jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfenden schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels grossen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod."
Nachdem ich schon viele Rezensionen über dieses Buch gelesen habe, musste ich es einfach haben.
 
Meine erste bis neunundneunzigste Liebe von Jasna Mittler
"Meine erste Liebe war mein Cousin. Ein halbes Jahr älter als ich, hellblond mit braunen Augen. Wir haben viel miteinander gespielt, zu einer Zeit, als wir noch nicht zur Schule gingen. Einmal spielten wir Heiraten. Verblichene Farbfotos mit abgerundeten Ecken zeigen mich im Kommunionkleid meiner Schwester, ihn in Schwarz, mit einem Plastikzylinder auf dem Kopf. Ich lächelte, er streckt die Zunge heraus. Meine erste Enttäuschung: als mir meine Schwester erklärte, dass man nahe Verwandte nicht heiraten dürfe. Mein erster Liebeskummer: al er erklärte, er heirate mich nur, wenn ich Pommes Frites und Würstchen kochen könne. So endete meine erste Liebe."
Das Buch sprach mich sofort an, deshalb bin ich schon sehr gespannt wie es ist.
 

Nein! Ich geh nicht zum Seniorentreff! von Virginia Ironside
Für alle, die sich so alt fühlen, wie sie sind! Es ist grossartig, 65 zu sein! Man kann sich langweilen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, man kann anderen Leuten stundenlang aus seinem (eigentlich nicht sonderlich) bewegten Leben erzählen, ohne dass sie den Mut hätten, einen zu unterbrechen (schliesslich ist man jetzt eine Respektperson), und man kann sich überglücklich eingestehen, dass es für gewisse Dinge nun wirklich einfach zu spät ist und die Ballettänzerinnenkarriere getrost vergessen. Virginia Ironside beweist auf überzeugende und äusserst witzige Weise, dass es Spass macht, die ewige Jugend hinter sich zu lassen!"
An diesem Buch bin ich schon oft vorbei gelaufen und fand es wegen des Covers immer so witzig, gestern dacht ich mir die Geschichte klingt auch gut, deshalb kommts mit.:) Ich bin gespannt.


Bis Bald.


Kommentare:

  1. Danke für deinen Kommentar bei Blog-Zug und danke, dass du mein 500. Follower bist <3 : D

    AntwortenLöschen
  2. Bitte, bitte gerngeschehen! Fühle mich geehrt dein 500er Follower zu sein. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" habe ich gestern geschenkt bekommen :) Ich bin schon sehr gespannt drauf...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin auf dieses Buch auch schon sehr gespannt, vor allem da ich schon viel Positives darüber gelesen hab.

      Liebe Grüsse zurück

      Löschen
  4. Das John Green Buch ist ABSOLUT fantastisch, habe es vor 3 Tagen morgens angefangen und nachmittags ausgelesen, ganz großes Kino!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann freu ich mich noch mehr auf das Buch. :)

      Löschen