Dienstag, 4. März 2014

Gemeinsam Lesen #50

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Asaviel. Mehr Info's dazu findet ihr auf ihrem Blog.
 

 
 
 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Das Lied von Eis und Feuer 07; Zeit der Krähen" und bin auf Seite 235 von 576.
  
 
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Der Junge war zart und furchtbar klein für sein Alter."
 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Endlich lese ich hier mal wieder weiter. Im letzten Band ging es ja so richtig zur Sache, was teilweise echt schockierend war. Ich hoffe jetzt mal das George R. R. Martin hier nicht gleich wieder so viele Charaktere sterben lässt. Es sind jetzt hier im siebten Band ein paar neue Charaktere hinzugekommen, aus deren Sicht man nun liest (musste ja auch wieder eine Lücke gefüllt werden;). Besonders spannend finde ich die Sicht von Cersei Lennister, weil man doch ab und zu gerne wissen möchte, wie es in ihr drinnen so aussieht und ob sie wirklich so kaltherzig ist. Ich bin schon sehr gespannt was für Geschehnisse sich noch ereignen werden.
 
 
4. Heute eine etwas schwierige Frage: Empfehle uns andere Bücher, die ähnlich sind wie dein aktuelles Buch (Versuch es einzuschätzen, auch wenn du noch nicht so weit bis beim Lesen:) )
 Phuuu, das ist echt schwierig da ich keine Bücher kenne die Ähnlichkeiten mit diesem Buch haben (ausser die Bänder davor, haha...). Ich würde da vielleicht "Die Chronik der Unsterblichen" von Wolfgang Hohlbein empfehlen, etwas anderes fällt mir da nicht ein. Ah Moment, vielleicht die "Herr der Ringe"-Bücher. Ich persönlich habe sie noch nicht gelesen aber ich kenne die Filme und muss sagen, dass auch hier quasi eine neue Welt erschaffen wurde, von dem her könnte es noch passen... Für mich ist die "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe von George R. R. Martin eigentlich eher etwas einzigartiges.
 
 
 


Kommentare:

  1. Ich hab den ersten Teil der Reihe schon lange auf meinem Reader und hoffe, dass ich bald endlich mal damit anfange - mir kommt immer mein wachsender SuB in die Quere *g*

    Wünsch dir noch viel Spaß beim Lesen!
    Liebste Grüße
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ja, für diese Bücher braucht man halt schon etwas mehr Zeit, wie ich finde. Sind ja schon teils ziemliche Wälzer. ;) Es lohnt sich aber!

      Löschen
  2. Ist das nicht die Buchreihe über die Serie "Game of Thrones"? Oder werfe ich da jetzt etwas total durcheinander... Was du beschreibst hört sich sehr gut an :) Viel Spaß noch dabei.
    <3-liche Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Ich bin ein grosser Fan der Buchreihe wie auch von der Serie. Ich kann es nur empfehlen! ;)

      Löschen
  3. Oh ja das sind die Bücher die gerade in aller Munde sind, mein Vater ist da auch ganz hinterher, aber ich kann mich einfach nicht dazu durchringen sie zu lesen, da es sich für mich einfach nach einem riesen Drama anhört. Hier und da sterben immer wieder die Protagonisten. Ich weiß nicht ob das was für mich ist. :D Aber ich wünsche dir noch viel Spaß weiterhin bei der Reihe.

    LG Kiala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist schon etwas Drama und der Autor ist manchmal ziemlich gnadenlos zu seinen Protagonisten aber das macht das Ganze umso mehr spannend.

      Danke dir ;)

      Löschen
  4. Hallo! :-)

    Aber ist Herr der Ringe nicht ein ganz anderes Genre als die "Das Lied von Eis und Feuer - Bände"? Ich meine, ich habe noch keines davon gelesen, aber ich dachte immer, diese Bücher sind aus dem historischen Bereich!?

    Alles Liebe <3, Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde jetzt sagen, dass die "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe eine Fantasy-Saga ist, da es nach mir in einer anderen Welt spielt und aus eigenen Ländern mit eigenen Sprachen besteht. Dazu kommen noch die unzählig verschiedenen Götter. Dann gibt es hier Drachen, Untote, Hexerei usw. Es ist schon nicht gleich zusetzen mit "Der Herr der Ringe" aber wegen der neu erschaffen Welt und weil es dazu auch eine Karte gibt von George R. R. Martin erinnert es mich manchmal daran. George R. R. Martin wird auch gerne als der "moderne Tolkien" bezeichnet. ;)

      Löschen
  5. Das stimmt, man hat noch eine gute Übersicht. Ab 100 Bücher auf dem Sub wird es denke ich mal schwieriger :D
    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  6. http://zwischenwelttraeumer.blogspot.de/2014/03/das-beste-tag.html ... und nochmal ich ;) Du bist am 'Zug, hab dich getaggt!

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen