Sonntag, 23. März 2014

Rezension; House of Night 04 - Ungezähmt von P.C. Cast und Kristin Cast

Bewertung: 4 von 5 Herzen
Autor: P.C. Cast & Kristin Cast
Verlag: FJB Verlag
ISBN: 978-3-8414-2004-6

 


Zeilen aus der Seite 441...
 "Ich sah mich immer wieder um, ob sich in den Schatten vielleicht monströse Vögel versteckten, horchte auf den spöttischen Laut, der sich täuschend echt nach ganz normalen Raben anhörte. Nichts."
 
 
 
 
 
 
 
 




 
Autor
P.C. und Kristin Cast sind das erfolgreichste Mutter-Tochter-Autorengespann weltweit. P.C. ist Lehrerin und preisgekrönte Fantasy-Autorin. Kristin studiert Kommunikationswissenschaft an der Universität von Tulsa und hat bereits verschiedene Preise für ihre journalistischen Texte und ihre Gedichte erhalten. Die beiden leben in Tulsa, Oklahoma.
 

Inhalt
Das Leben ist zum Kotzen, wenn alle sauer auf dich sind. Frag mal Zoey Redbird - die kennt sich da aus. In nur einer Woche wird sie zur absoluten Aussenseiterin: ihr enger Freundeskreis hat sie verstossen. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei echte Freunde, aber die eine ist untot, und der andere ist nicht mal Gezeichnet. Ausserdem hat Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiss tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Zoeys Abenteuer am Vampyrinternat gehen plötzlich in eine verdammt gefährliche Richtung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.
Quelle: FJB
 

Rezension
Bei Band drei überschlagen sich die Ereigniss ja regelrecht. Deshalb war ich bei diesem Band nun sehr gespannt wie es mit Zoey weitergeht. Bis auf die Untote Stevie Rae und die wieder menschliche Aphrodite haben sich so ziemlich alle Freunde von Zoey abgewendet, da sie ihnen so viel vorenthalten hatte. Irgendwie war mir das ganz recht, da mich daher die "Zwillinge" nicht mehr all zu sehr stören konnten. Ich hatte allerdings allgemein den Eindruck, dass sie sich ein klein Wenig gebessert haben zu den Bändern davor. Aphrodite wird mir immer symphatischer, auch wenn sie zwischendurch noch immer die Zicke durchscheinen lässt. Man merkt jedoch, dass sie eigentlich im Herzen ein guter und lieber Mensch ist. Bei Stevie Rae bin ich mir hingegen nicht mehr so sicher. Ich fand, dass sie sich teilweise sehr merkwürdig verhalten hat und bin mir deshalb sicher, dass sie irgendetwas verschweigt. Da Neferet inzwischen ihr wahres Gesicht nicht mehr verbirgt, wird dadurch endlich allen die Augen geöffnet und mir war von Anfang an klar, dass sie nicht so ist wie sie sich immer zu präsentieren versuchte. Ich konnte Zoeys Handlungen nicht immer nachvollziehen, besonders was die Männer betrifft. Eigentlich hat sie ihnen abgeschworen, kann es dann aber doch nicht richtig sein lassen. Ich bin gespannt wo das noch hin führt.
 
Dieser Band hat mir besonders gut gefallen und in mir sofort das Bedürfnis geweckt, weiterzulesen. Natürlich ist der Cliffhanger zum Schluss hin auch nicht ganz unschuldig. In diesem Teil überschlagen sich die Ereignisse auch wieder sehr, vor allem auch wieder zum Schluss hin.

"House of Night; Ungezähmt" erhält von mir 4 von 5 Herzen.

 
 

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich nach Band 5 aufgegeben habe, und bisher davor zurückschrecke der Serie eine neue Chance zu geben :-/!
    Aber deine Rezi klingt richtig gut, mal schauen was du zu den weitern Bänden sagst :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 5 habe ich bereits in den Startlöchern und bin auch schon sehr gespannt wie weit ich kommen werde mit dieser Serie. Man hört da ja schon sehr viel negatives.

      Wünsche dir einen tollen Wochenstart!

      Löschen