Montag, 2. Juni 2014

Rezension; Flamingos im Schnee von Wendy Wunder

Bewertung: 5 von 5* Herzen
Autor: Wendy Wunder
ISBN: 978-3-442-31323-5





Zeilen aus der Seite 235...
"Die einzige Klippe, an die sie sich erinnerte, war die, von der sie mit der Seilrutsche zur Leuchtturminsel hinuntergesaust waren. Das würde dramatisch werden."











Autor
Wendy Wunder unterrichtet Yoga in Boston, wenn sie nicht gerade schreibt oder Zeit mit ihrem Mann und ihrer Tochter Cadence verbringt. "Flamingos im Schnee" ist ihr erster Roman, und ja, Wendy Wunder ist tatsächlich ihr richtiger Name.


Inhalt
Campbell Cooper würde gern ein normales Leben führen, aber die Diagnose Krebs hat ihr den Alltag genommen. Ihre Chance stehen schlecht, dass weiss sie, und an Wunder hat sie noch nie geglaubt. Ihre Mutter ist da anders. Als diese von einer Stadt in Maine hört, in der auch die unmöglichsten Dinge wahr werden, packt sie Campbell und den halben Hausstand zusammen und macht sich auf den Weg dorthin. Und tatsächlich gibt es in Promise Merkwürdiges zu sehen: Schnee im Sommer, Regenbogen ohne Regen und eine Schar Flamingos. Doch Campbell lässt sich so schnell nicht überzeugen. Erst als sie Asher kennenlernt und langsam beginnt, ihr Leben wieder zu geniessen, scheint fast alles möglich...
Quelle: Goldmann


Rezension
Ich glaube, dieses Buch habe ich, kurz nach dem ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen hatte, gekauft. Deshalb gefiel mir wohl auch der Klappentext so gut. Danach blieb es allerdings lange auf meinem SuB liegen, weil ich mit der Zeit Angst hatte, dass es vielleicht einfach auch nur ein Abklatsch von dieser bezaubernden Geschichte ist. Als mir die Entscheidung, welches Buch ich als nächstes lesen möchte, wieder sehr schwer fiel, griff ich spontan zu diesem guten Stück und wurde positiv überrascht.

Cam hat Krebs und er ist unheilbar. Nach etlichen Therapien und vielen Hoffnungen, erhält Cam dann schliesslich den Bescheid, dass der Krebs nicht mehr heilbar ist. Für Cam ist es keine all zu grosse Überraschung, doch ihre Mutter möchte von alldem nichts hören. Sie versucht Cam zu überreden, nochmals eine Therapie zu machen aber Cam möchte die Zeit die ihr bleibt, lieber geniessen. Cams Mutter glaub an Wunder und so kommt es, dass sie eines Tages auf dem Weg nach Maine sind, wo ein Dorf liegen soll in dem Wunder geschehen und dass man nur sehr schwer finden kann ...

Cam ist ein Charakter, den man einfach gern haben muss. Sie lässt nur schwer jemanden an sich ran und versucht alles mit Humor oder einem coolen Spruch abzutun. Dennoch merkt man, wie es in ihr drinnen aussieht. Cams grösstes Hindernis ist wohl, dass sie einfach eine zu grosse Realistin ist und sich somit ständig selbst etwas im Weg steht. So sieht sie die ganze Reise auch eher als einen Witz an, versucht aber ihrer Mutter und Schwester zu liebe es etwas zu verbergen. Mit der Zeit beginnt Cam dann doch etwas an Wunder zu glauben.

Alles in allem ist es eine sehr humorvolle aber auch traurige Geschichte, die mich emotional sehr berühren konnte. Ich war sehr positiv überrascht und fragte mich, wieso dieses Buch so lange auf meinem SuB hat liegen müssen.

"Flamingos im Schnee" erhält von mir 5 von 5* Herzen.




Kommentare:

  1. Hallöchen!
    Weißt du.. ich wollte dieses Buch schon so lange lesen und ich frage mich warum ich es bisher nicht getan habe!
    Dank deiner Rezi hast du mich mal wieder daran erinnert :D Dankeschön!
    Noch besser natürlich, dass du Bestnote erteilt hast ;)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging mir genau gleich, ich fragte mich im Nachhinein sehr, wieso ich das Buch so lange auf meinem SuB habe warten lassen...

      Bitteschön, immer wieder gern! Ich hoffe, du findest es genau so toll wie ich! ;)

      Löschen
  2. Hii,
    ich muss gestehen, dass ich auch meine zweifel hatte wegen des Abklatsches, aber wenn es dir gefallen hat, dann werd ich es mir wohl doch noch holen und lesen :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfand es während des Lesens überhaupt nicht als Abklatsch und meine Sorgen waren völlig umsonst. ;) Ich hoffe, dass es dir auch gefällt und bin schon gespannt was du dazu sagen wirst.

      Löschen
  3. Flamingos im Schnee hatte ich auch ganz lange auf meiner Leselist. Dann hab ich's komischerweise wieder komplett "vergessen". Danke für die schöne Rezi, das kingt wundervoll und tragisch. Ich sollte es wieder auf die Prioliste setzen.
    Schöne Pfingsttage,
    Damaris

    AntwortenLöschen